Das Opus Dei in der Schweiz

Das Opus Dei und der Schweiz

Im Oktober 1956 trafen, von Italien kommend, zwei junge Männer in Zürich ein, um hier das erste Zentrum des Opus Dei in der Schweiz zu errichten

Newsletter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Wir werden Ihre E-mail-Adresse nur zur Versendung unseres Newsletters verwenden und in Übereinstimmung mit den geltenen Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutzrichtlinie und Cookies

Tägliche Botschaft

"Wir möchten es lernen, unsere Seele der geistlichen Leitung zu öffnen"

"Tota pulchra es, Maria, et macula originalis non est in te!" - Ganz schön bist du, Maria, und ohne Makel von Anfang an - so besingt sie die Liturgie voller Jubel. In Maria finden wir nicht den leisesten Schatten der Unlauterkeit.

Jeden Tag bitte ich unsere Mutter darum, wir möchten es lernen, unsere Seele der geistlichen Leitung zu öffnen, damit das Licht der Gnade unsere ganze Lebensweise erleuchtet! Wenden wir uns vertrauensvoll an Maria. Sie wird uns den Mut zur Aufrichtigkeit erlangen, dessen wir bedürfen, um der Allerheiligsten Dreifaltigkeit immer näher zu kommen. (Die Spur des Sämanns 339)

Verlaß mich nicht ...