Ausruhen beim Herrn – ein neues Betrachtungsbuch

Ein Buch mit geistlichen Betrachtungen, die Jesus in Du-Form ansprechen, hat Pfarrer Dr. Jürgen Kämpf vorgelegt. Die Kapitel folgen dem Rhythmus des Kirchenjahres und greifen auf eine Spiritualität des Alltags zurück, wie sie beim heiligen Josefmaria Escriva vorzufinden ist, nutzen aber auch die Lehren anderer Heiliger und Päpste über den Glaubensschatz der Kirche.

Opus Dei - Ausruhen beim Herrn – ein neues Betrachtungsbuch

„Von Zeit zu Zeit ist es nötig, das zu überdenken, was uns der Glaube sagt“ meint Autor Jürgen Kämpf in seinem Büchlein mit 21 Betrachtungen auf knapp 300 Seiten. Entstanden sind die Texte aus Betrachtungen an Einkehrabenden für Männer in Kassel, wie es im Vorwort heißt. Besonders erhellend: die vielen Fußnoten, Quellen und Verweise auf Sekundärliteratur, die seinen Themen zugrunde liegen. Auffällig: der heilige Josefmaria, der Heilige des Alltags, liefert im Buch viele Impulse für das Gebet, wozu alle Texte anleiten wollen. Im Vorwort findet sich ein Zitat von Romano Guardini das die Grundlage dazu liefert: „Ohne das Gebet wird der Glaube matt, und das religiöse Leben verkümmert. Man kann auf Dauer kein Christ sein, ohne zu beten – sowenig man leben kann, ohne zu atmen.“

Bischof em. Klaus Küng merkt in seinem Geleitwort zum Büchlein an, dass gezeigt werde, wie eindrucksvoll die Entdeckung des Göttlichen im Alltag für die Erneuerung der Kirche in unserer Zeit ist. Wenn Gott im Alltag entdeckt wird, gibt es Grund zur Hoffnung – auch in einer Zeit mit großen Herausforderungen.

Jürgen Kämpf, Ausruhen beim Herrn. Geistliche Betrachtungen für Glaube und Alltag, begleitet durch die Hand heiliger Frauen und Männer. Patrimonium-Verlag, Druck & Verlagshaus Mainz, Aachen 2021, ISBN-10:3-86417-147-4, ISBN-13:978-3-86417-147-5. EUR 16,80, 296 Seiten