834 Artikels

Ist es möglich, Italien aus deutscher Sicht zu verstehen?

Korrespondenten deutscher Zeitungen im Ausland - wie etwa in Rom - müssen den Kern der Sache treffen, bewegend erzählen können und das Interesse in Deutschland wecken: Bergamo und Lampedusa sind Beispiele – ein Seminar mit Auslandsreportern in Rom

Nachrichten

Zum 29. Sonntag - Dienen - Audio-Betrachtung

Von Bischof Klaus Küng, Wien.

Leben des Gebetes

Audio-Homilien des hl. Josefmaria auf Deutsch

Aktuell läuft eine Publikation der Homilien des hl. Josefmaria auf diversen Podcast-Plattformen. Sie werden schrittweise veröffentlicht.

Nachrichten

Die Gründung des Opus Dei am 2. Oktober 1928

Der 2. Oktober 1928, Fest der Heiligen Schutzengel, war ein Dienstag und der zweite Tag geistlicher Exerzitien für Diözesanpriester in Madrid. Gegen 10 Uhr ging der Priester Josemaría Escrivá, 26 Jahre jung, auf sein Zimmer. Dort begann er, persönliche Notizen der letzten Jahre zu ordnen, wo er eine Reihe von göttlichen Gnadenerweisen und Eingebungen aufgeschrieben hatte.

Historische Fragen

Besuch im Libanon: Gebt die Hoffnung allen weiter, dass Gott uns hilft!

Um die unter andauernden Versorgungsengpässen leidenden Menschen in schwieriger Zeit zu begleiten, reiste der Auxiliarvikar des Opus Dei vom 9. bis zum 14. September in den Libanon, entsandt vom Prälaten Fernando Ocáriz in Rom.

vom Opus Dei

Papst gratuliert dem Prälaten des Opus Dei zum 50. Priesterjubiläum

Mit einem Brief hat Papst Franziskus zum 50. Priesterjubiläum von Prälat Fernando Ocariz gratuliert. Der Papstbrief erreichte den Prälaten nach seiner Rückkehr von einer Pastoralreise durch verschiedene europäische Länder.

Prälat des Opus Dei

Sommerfahrten 2021: etwas unternehmen – und viel hinzugelernt

Im Sommer 2021 waren unter fast normalen Bedingungen wieder Jugendfahrten möglich, die auf Initiative von Jugendclubs in Köln und Bonn zustande kamen. Von drei solcher Inititativen berichten die Teilnehmer.

Nachrichten

"Wir versuchen, das Pflänzchen des Glaubens aufrecht zu erhalten“

Mit fünf Kindern ziehen Rosi und Andreas von der Großstadt Münster in die Lüneburger Heide. Das war nicht nur ein Schritt von der Stadt aufs Land, sondern auch einer aus einem katholischen Milieu in die Diaspora. Sie finden eine Gemeinde mit aktiven Katholiken. Das kleine Pflänzchen des Glaubens kann so weiter wachsen. Kraft schöpfen beide aus ihrer gemeinsamen Entscheidung, die durch die Ehe und das Gebet geheiligt ist.

Leben des Gebetes

Mehr Frauen als Männer im Opus Dei-hierzulande und in der Welt

"Heiligkeit im Alltag“ bedeutet, ein Mensch sein, der sich den Stil Jesu zu eigen macht. Darum gehe es im Opus Dei, erklären Mercedes Vidal und Blanca Guarner im Gespräch über Frauen in der Prälatur.

Pressemitteilungen

Warme Mahlzeiten für Helfer – der Gaskocher machte es möglich

In der Nacht des 14. Juli 2021 brach auch in der Erftgegend eine Flutkatastrophe über die Menschen herein. Wassermassen ergossen sich in Kreuzweingarten am geologischen Erftdurchbruch über das Land – der Fluss konnte die Menge nicht mehr fassen. Im Tagungshaus Hardtberg begann eine unruhige Nacht...

Nachrichten