Stützen Sie die Kirche

und den Heiligen Vater, indem Sie Ihren Weg im Opus Dei treu gehen. Der apostolische Nuntius, Erzbischof Jean-Claude Périsset, im Campus Muengersdorf

Nachdem Nuntius Périsset am 26. Juni, dem Festtag des hl. Josemaría, in der Pfarrei St. Pantaleon, eine Heilige Messe gefeiert hatte, besuchte er am Nachmittag in Begleitung des Regionalvikars der Prälatur Opus Dei in Deutschland, Prälat Dr. Christoph Bockamp, den Campus Muengersdorf, ebenfalls in Köln. Dort wurde er herzlich von der Leiterin Hilde Müller begrüßt und nach einem Besuch in der Kapelle des College zu einem Treffen eingeladen. 

„Wie wird man denn Bischof?“, lautete eine Frage der 8jährigen Maryam an den Nuntius, der in einer Runde von jungen Familien und Studenten auf diese wie auf alle Fragen einging. Studentinnen erzählten ihm, was sie im International College lernen und dass sie sich dort zu Hause fühlen. Der Erzbischof rief sie dazu auf, ihre Studienzeit zu nutzen und offen für die Bildungsangebote im Haus zu sein. Auf die Frage, womit man dem Heiligen Vater jetzt zum Sommer eine besondere Freude machen könne, riet er: „Schreiben Sie ihm einen Brief sagen Sie ihm, dass Sie froh und treu Ihren Weg in der Kirche, im Opus Dei, gehen wollen.“

Der Nuntius begrüßte jeden persönlich, ließ sich mit Familien und Studentinnen im Garten fotografieren und nahm sich Zeit zur anschließenden Besichtigung des Campus. In der Küche des Domestic Management Centers (DMC) hob er besonders den Wert der hauswirtschaftlichen Arbeit und die Bedeutung der gemeinsamen Mahlzeiten für die Studentinnen hervor. Am Ende trug er sich in das Gästebuch des College ein: „Am Fest des Heiligen Josefmaria freue ich mich den Campus Muengersdorf zu besuchen und zu sehen, dass das Opus Dei sich für die Bildung junger Mädchen und anderer kräftig einsetzt. Mit Gottes Segen!“