25 Artikels

"Wir versuchen, das Pflänzchen des Glaubens aufrecht zu erhalten“

Mit fünf Kindern ziehen Rosi und Andreas von der Großstadt Münster in die Lüneburger Heide. Das war nicht nur ein Schritt von der Stadt aufs Land, sondern auch einer aus einem katholischen Milieu in die Diaspora. Sie finden eine Gemeinde mit aktiven Katholiken. Das kleine Pflänzchen des Glaubens kann so weiter wachsen. Kraft schöpfen beide aus ihrer gemeinsamen Entscheidung, die durch die Ehe und das Gebet geheiligt ist.

Glaube im Alltag

Kongress in Rom : „Jetzt weiß ich, was Kirche bedeutet“

Deutsche und österreichische Studenten beim 51. UNIV-Kongress in Rom

Nachrichten

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über Maxtor95 in München

Unter dem Titel „Gottes Werk und Dan Browns Beitrag“ berichtet die Süddeutsche Zeitung am 4. Juni 2018 über das neue Wohn- und Studienhaus „Maxtor95“ an der Amalienstraße in München.

vom Opus Dei

"Ich begegnete Gott in einem Bettler in der U-Bahn"

Eine zufällige Begegnung mit einem Bettler in der Münchener U-Bahn brachte einen italienischen Chirurgen dazu, sein bisheriges Leben zu ändern und christlich auszurichten. Den gleichen Gefallen, den der Arzt dem Bettler verweigerte, gewährte ihm wenige Minuten später eine ihm unbekannte Person. Darin sah er einen Wink des Himmels, sich zu bekehren.

Persönliche Zeugnisse

Prälat Ocariz in Köln: Als Christen sind wir stets froh und zufrieden

Bei einer Heiligen Messe und verschiedenen Treffen in Deutschland hat Prälat Fernando Ocariz die Gläubigen des Opus Dei und ihre Freunde aufgerufen, als Christen stets froh und zufrieden zu sein und die Kraft dazu aus der Tugend der Hoffnung zu schöpfen.

Nachrichten

Nichts ist schöner als Christus zu kennen und die Freundschaft mit ihm

In seiner Predigt in der Kölner Kirche St. Pantaleon ermunterte Prälat Fernando Ocariz die Gläubigen, Christus wirklich kennenzulernen. Es gebe nichts Schöneres, als Christus zu kennen und anderen die Freundschaft mit ihm nahezubringen. “Was für eine grandiose Mission haben wir – auch wenn wir schwach sind!"

vom Prälaten des Opus Dei

Der hl. Josefmaria und das Dritte Reich

Anlässlich der jährlichen Erinnerung an den 20. Juli 1944, in der das entscheidende Attentat auf Hitler scheiterte, und auch im 70. Jahr nach Kriegsende ist es interessant, nach der Meinung des Gründers des Opus Dei zu dem Unrechtsregime im damaligen Deutschland zu fragen. Auch wenn er nur von Gott sprach und keine politische Meinung vertrat, hat er dennoch Stellung genommen zu dem, was er in Spanien darüber erfahren hatte.

Nachrichten

Die Novene zum 8. Dezember 2014

Die Novene zur Unbefleckten Empfängnis hat in der Kölner Pfarrei St. Pantaleon bereits eine lange Tradition, die auch in diesem Jahr fortgeführt wird.

Nachrichten

Zwei neue Biographien über Bischof Álvaro del Portillo

"Ich danke Gott, dass ich Bischof Alvaro kennen lernen durfte, und daher möchte ich auch, dass viele andere ihn kennen lernen." Eine Biographie von Alvaro del Portillo des amerikanischen Anwalts und Historikers John F. Coverdale ist in diesen Tagen auf spanisch erschienen. In unseren Breitengraden wurde eine "biographische Skizze" des "Ingenieurs, Priesters und Vaters" von Thomas Mertz herausgegeben.

Nachrichten

IESE eröffnet Campus in München

Verstärktes Engagement in Deutschland und Mitteleuropa

Nachrichten