Anzahl Artikel: 701

Hausverstand und Teleologie

Am 13. Jänner hat der deutsche Philosoph Robert Spaemann sein Hauptwerk „Die Frage Wozu? Geschichte und Wiederentdeckung des teleologischen Denkens“ in italienischer Übersetzung vorgestellt. Ort der Präsentation war die Santa-Croce-Universität in Rom. Wir zitieren aus dem „Corriere della Sera".

Leben als Christ

Junge Leute, die mehr wissen wollen

Christina ist Keramikerin und lebt in Chicago. Sie erzählt, wie ihr bohrende Fragen geholfen haben, den katholischen Glauben tiefer kennenzulernen. “Zweifel sind ein gutes Zeichen”, sagt sie.

Leben als Christ

Junge Leute, die glauben

Zum Jahr des Glaubens starten wir eine Videoreihe mit jungen Menschen aus verschiedenen Ländern. Sie erzählen, wie sie ihren Glauben im Alltag leben. Im Einleitungsclip erklären sie, was ihnen der Glaube bedeutet.

Leben als Christ

Für das Leben erziehen

Kinder wirklich lieben heißt, sie befähigen, sich selbst zu führen, freie Menschen zu werden.

Glaube im Alltag

"Mit Maria, wie leicht ist es"

Vorher, allein, konntest du es nicht... - Jetzt bist du zur Herrin gegangen, und, mit ihr zusammen, wie leicht ist es! (Der Weg 513)

Glaube im Alltag

Die sieben Schmerzen und Freuden des hl. Josef

Das Leben des hl. Josef, so weit uns davon in den Evangelien berichtet wird, ist gekennzeichnet von Schmerzen und Freuden, die er durch seine Aufgabe erfährt, Pflegevater Jesu, des Sohnes Gottes und Marias, zu sein. Die christliche Tradition kennt sieben Ereignisse, die Anlass zum betrachtenden Gebet sein können.

Leben als Christ

Erster Sonntag des hl. Josef

Sein Schmerz: als er sich entschloss, Maria zu verlassen. Seine Freude: als ihm der Engel das Geheimnis der Menschwerdung Gottes offenbarte.

Leben als Christ

Erziehung zur Mäßigung und Genügsamkeit

"Habt den Mut, eure Kinder zur Mäßigkeit zu erziehen”, sagte der heilige Josefmaria bei einer Begegnung mit Familien, „sonst werdet ihr nichts ausrichten." Um diese Tugend geht es nun in der neuen Serie zu Familienthemen.

Glaube im Alltag

Der Erziehungsauftrag der Familie

Die Liebe zwischen den Eltern schafft in der Familie eine Atmosphäre, die die Erziehung und den Einsatz füreinander erleichtert. Das war Thema eines Leitartikels zum Erziehungsauftrag der Familie, von dem wir hier den ersten Teil veröffentlichen.

Glaube im Alltag

Erziehung zur Freundschaft

„Das Ideal ist, dass die Eltern Freunde ihrer Kinder werden“, sagte der hl. Josefmaria. Erst auf dieser Grundlage wird Erziehung möglich.

Glaube im Alltag