Am 18. Mai 2019 wird Guadalupe Ortiz in Madrid seliggesprochen

Am Freitag hat der Heilige Stuhl den Termin für die Seligsprechung der spanischen Chemikerin Guadalupe Ortiz de Landázuri (1916-1975) bekanntgegeben. Die Feierlichkeiten werden im kommenden Jahr am 18. Mai in ihrer Geburtstadt Madrid stattfinden.

Papst Franziskus kommt damit einer Bitte des Prälaten des Opus Dei, Fernando Ocariz nach. Der Heilige Vater hat am vergangenen 8. Juni das für die Seligsprechung nötige Wunder approbiert.

Kardinal Angelo Becciu wird der Vertreter des Heiligen Vaters bei der Seligsprechung sein. Er ist der Präfekt der Kongregation für die Heilig- und Seligsprechungen.

Nähere Informationen über den Ort und die liturgische Feier werden in den nächsten Wochen auf www.guadalupeortizdelandazuri.org bekannt gegeben.

“Diese Nachricht erfüllt uns mit Dankbarkeit gegenüber Gott und dem Heiligen Vater,” sagte Prälat Ocariz. “Ich lade alle ein, zusammen mit mir, zu Guadalupe für die Anliegen des Papstes zu beten. Besonders auch für die Arbeit der Synodenväter, die in diesen Tagen in Rom zusammen gekommen sind, um über die Jugendlichen, den Glauben und die Berufungsunterscheidung zu sprechen.”

“Dieses kirchliche Ereignis lässt uns verstehen, wie ein Leben im Dienst an Gott und den anderen, auch an den besonders Bedürftigen voll Freude und Sinnhaftigkeit sein kann. Das sehen wir an Guadalupes Leben. Sie wusste, wie sie Gott in den täglichen Mühen ihrer wissenschaftlichen Forschung und Lehre finden konnte; in den verschiedenen Bildungs- und Leitungsaufgaben die der hl. Josefmaria ihr anvertraute und auch in ihrer Krankheit, die sie mit christlichem Geist trug.”

Biographisches

GuadalupeOrtiz de Landázuri (1916-1975) lernte das Opus Dei im Jahr 1944 kennen, dem sie sich als 27-jährige anschloss. Von da an wollte sie ihr Leben einer einzigen Aufgabe widmen: Christus mitten in der Welt nachzufolgen und die Heiligkeit im Alltag zu suchen. Als promovierte Chemikerin half sie zahlreichen Menschen mit ihrer Lehrtätigkeit, ihrem Glauben und ihrem Optimismus das Abenteuer des christlichen Lebens zu entdecken. Sie starb am 16. Juli 1975 im Ruf der Heiligkeit. Papst Franziskus bestätigte in einem Dekret vom 4. Mai 2017 ihren heroischen Tugendgrad.
Das Datum der Seligsprechung setzte der Heilige Vater nun auf den 18.
Mai 2019 fest. Die spanische Chemikerin, die auch mehrere Jahre in Mexiko und Italien lebte ist das erste Laienmitglied desOpus Dei, das zur Ehre der Altäre erhoben wird.