Anzahl Artikel: 5

Zu Mariä Himmelfahrt (C): Hoffnung und Trost - Audio-Betrachtung

Mariä Himmelfahrt – Hoffnung und Trost für die Christenheit. Am Fest ihrer leiblichen Aufnahme in den Himmel schauen wir auf dieses große Zeichen und bitten sie, dass auch wir in den Himmel kommen. Von Fritz Brunthaler, Graz

Betrachtendes Gebet

Mariä Himmelfahrt - Audio-Betrachtung

Maria weist uns den Weg zum Himmel. Von Ernst Burkhart, Wien.

Betrachtendes Gebet

Die Himmelfahrt Mariens zeigt uns, was nach dem Tod kommt

Dass Maria mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen worden ist, glaubt die Christenheit seit ihren Anfängen. Die Feier dieses Festes (15. August) lässt sich seit dem 5. Jahrhundert belegen, seit 1950 ist Maria Himmelfahrt als Dogma des Glaubens fixiert.

Glaube im Alltag

Bei ihrer Himmelfahrt frohlocken die Engel

Wir wissen wenig über die letzten Jahre der Muttergottes hier auf Erden. In der Zeit zwischen Himmelfahrt und Pfingsten hält sie sich nach der Lehre der Hl. Schrift im Abendmahlssaal auf (Apg 1,13-14), später verbringt sie ihr Leben an der Seite des hl. Johannes, dem sie ja besonders anvertraut wurde. (Vgl. Joh 19, 25-27) In der Hl. Schrift ist jedoch nichts über die näheren Umstände ihrer Himmelfahrt vermerkt.

Glaube im Alltag

Mariä Himmelfahrt

Gott hat Maria mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen. Freude herrscht bei den Engeln und bei den Menschen.Wir freuen uns, weil wir die Verherrlichung unserer Mutter feiern, und es ist nur natürlich, dass wir, ihre Kinder, uns besonders freuen, wenn wir sehen, wie die Allerheiligste Dreifaltigkeit sie ehrt.

Beten mit dem hl. Josefmaria