Anzahl Artikel: 67

Betrachtungstext: 8. Dezember – Hochfest Maria Unbefleckte Empfängnis

Das Dogma der Unbefleckten Empfängnis Marias – Die Schönheit eines heiligen Lebens – Berufen zu einem Leben des Glaubens, der Hoffnung und Liebe

Betrachtendes Gebet

Zum 8. Dezember – Unbefleckte Empfängnis – Audio-Betrachtung

Die Betrachtung der unbefleckten Empfängnis Mariens ermuntert die Gläubigen, die Heiligkeit im Gewöhnlichen frischen Mutes anzustreben. Von Bernhard Augustin, Innsbruck

Betrachtendes Gebet

Zum 1. November – Hochfest Allerheiligen – Audio-Betrachtung

Heiligkeit - Berufung aller Getauften, Gabe und Aufgabe. Heiligkeit ist möglich. Von Ludwig Juza, Wien

Betrachtendes Gebet

Betrachtungstext: 27. Woche im Jahreskreis – Mittwoch

Gott will, dass wir heilig sind – Kindliches Beten – Vergebung erlangen und schenken

Betrachtendes Gebet

Betrachtungstext: 27. Woche im Jahreskreis – Dienstag

Christus „zwischen den Kochtöpfen“ suchen – Marta: wenn es uns zu viel wird – Maria: ein Wort, das das Leben durchdringt

Betrachtendes Gebet

Betrachtungstext: 2. Oktober – Jahrestag der Gründung des Opus Dei (1928)

Das Opus Dei ist von Gott gewollt – Beschaulich mitten in der Welt – An einer göttlichen Initiative mitwirken

Betrachtendes Gebet

Zum 2. Oktober – Heiligung des Alltäglichen – Audio-Betrachtung

Am 2. Oktober 1928 wollte Gott, dass der hl. Josefmaria das Opus Dei sieht, als ein Werk der Heiligung inmitten der Welt und des normalen beruflichen Umfeldes. Von Christian Spalek, Wien

Betrachtendes Gebet

Zum 25. Sonntag (A) – Sucht zuerst das Reich Gottes – Audio-Betrachtung

Güter begehrt der Mensch und er setzt sich dafür ein, sie zu erlangen: Einkaufen, Arbeiten, Trainieren sind darauf ausgerichtet, Güter zu erwerben. Das Gut, das alle anderen Güter in sich enthält, kann nur geschenkt werden. Christus erläutert im Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg, dass wer aus Liebe zu ihm arbeitet, mit der göttlichen Berufung zur Heiligung des gewöhnlichen Lebens in der Welt alle anderen natürlichen und übernatürlichen Güter geschenkt bekommt. Von Bernhard Augustin, Innsbruck

Betrachtendes Gebet

Ein Leben mit Gott, Graffitis und Jazz

Der katalanische Künstler Pau Morales gehört dem Opus Dei an. Er lebt in Girona und arbeitet als Musiker und Maler. Der Glaube ist das Fundament seines Lebens. Inmitten seiner Jazzkonzerte und der Malerei von Graffitis lebt Pau eine sehr persönliche Beziehung zu Gott. Voller Lebensfreude und tiefem inneren Frieden. Wie das möglich ist, hat ihn der heilige Josefmaria gelehrt. (Video mit deutschen Untertiteln)

Persönliche Zeugnisse

Betrachtungstext: 29. Juli – Hl. Marta

Heilige Marta, eine Freundin Jesu – Arbeiten im Wissen, dass Gott in unserem Hause ist – Unsere Arbeit mit Liebe erfüllen

Betrachtendes Gebet