Kurz vor der Niederkunft

F.M., Spanien

Gebetserhörungen

Nach Auskunft der Ärzte sollte mein Kind zwischen dem 18. und dem 25. Januar zur Welt kommen. Verschiedentlich gab es Fehlalarm. 10 Tage vor dem errechneten Termin fühlte ich während der Arbeit dass wieder etwas im Gange war.

Ich fuhr nach Hause und wir machten uns auf den Weg zur Klinik, in der Meinung, dass es sich wieder um einen Fehlalarm handelte. Die Hebamme hatte uns erst vergangene Woche gesagt, dass es noch eine Weile dauern würde und wir uns keine Sorgen machen müssten. Aber genau in diesem Moment wollte das Kind zur Welt kommen. Ich konnte nicht einmal ins OP, da dort pausenlos Operationen angesetzt waren. In meinem Krankenhauszimmer nahm ich den Gebetszettel zum hl. Josefmaria zur Hand. Dabei wurde mir klar, dass es der 9. Januar, der Geburtstag des hl. Josefmaria war. Dank seiner Fürsprache kam das Kind problemlos zur Welt.