Die Erzengel Michael, Gabriel und Raphael

Am 29. September feiern wir das Fest der heiligen Erzengel Michael, Gabriel und Raphael. Wir erinnern daran, wie der hl. Josefmaria sie zu Patronen des Opus Dei bestimmte.

Historische Fragen
Opus Dei - Die Erzengel Michael, Gabriel und Raphael Die Erzengel Michael, Gabriel und Raphael

Der folgende Text ist dem Buch "Der Gründer des Opus Dei" von Andrés Vázquez de Prada entnommen (Band I, 7. Kapitel).

“Am 6. Oktober 1932, während seiner Exerzitien im Kloster der Unbeschuhten Karmeliten in Segovia, als er in der Kapelle des heiligen Johannnes vom Kreuz betete, erfuhr er die göttliche Eingebung, zum ersten Mal die drei Erzengel und die drei Apostel anzurufen; Michael, Gabriel, Raphael, Petrus, Johannes und Paulus. Von jenem Tag an galten sie ihm als Schutzpatrone der verschiedenen apostolischen Bereiche des Opus Dei.

Der Obhut des heiligen Raphael vertraute er die christliche Bildung der Jugend an; unter den jungen Leuten würden sich Berufungen für das Werk finden, deren menschlich-geistliche Bildung er unter den Schutz des heiligen Michael stellte. Die verheirateten Frauen und Männer, die in den verschiedenen apostolischen Werken mitarbeiten oder selbst dem Werk angehören, würden unter der Obhut des heiligen Gabriel stehen.

Dos días más tarde, el sábado, escribe: — Recé las preces de la Obra de Dios, invocando a los Santos Arcángeles nuestros Patronos: San Miguel, S. Gabriel, S. Rafael... Y ¡qué seguridad tengo de que esta triple llamada, a señores tan altos en el reino de los cielos, ha de ser —es— agradabilísima al Trino y Uno, y ha de apresurar la hora de la Obra!.

En otra catalina del 8 de mayo de 1931, fiesta de la "aparición de S. Miguel", se lee: — He encomendado la Obra a San Miguel, el gran batallador, y pienso que me ha oído.

Textos relacionados

🞄 Explicación del momento en que san Josemaría comenzó a invocar a San Miguel, a San Gabriel y a San Rafael como patronos del Opus Dei.

🞄 Las obras de los Arcángeles (Capítulo de “Huellas en la nieve”, biografía del Fundador del Opus Dei escrita por Peter Berglar)