Stichwort: Alvaro del Portillo

Es gibt 27 Ergebnisse für "Alvaro del Portillo"
Don Alvaros Einsatz für die Priester

Don Alvaros Einsatz für die Priester

Die zur Zeit noch nicht in deutscher Übersetzung vorliegende Biographie über Alvaro del Portillo von Javier M. Bayo schildert den Einsatz des Prälaten des Opus Dei in den 80er Jahren für die Ausbildung der Weltpriester aus allen Teilen der Erde. Wir bringen informative Auszüge aus den entsprechenden Kapiteln.

Das Projekt Saxum

Das Projekt Saxum im Heiligen Land verdankt sich der Inspiration des hl. Josefmaria und des seligen Alvaro del Portillo. Der multifunktionale Gebäudekomplex wird Pilgern helfen, sich "vor Ort" mit dem Erdenweg Jesu vertraut zu machen, so dass "sie ihre Augen schließen und sein Leben betrachten können wie in einem Film".

Nachrichten
Brief von Papst Franziskus

Brief von Papst Franziskus

Brief von Papst Franziskus an Bischof Javier Echevarría, den Prälaten des Opus Dei, aus Anlass der Seligsprechung von Álvaro del Portillo.

Nachrichten
Zwei neue Biographien über Bischof Álvaro del Portillo

Zwei neue Biographien über Bischof Álvaro del Portillo

"Ich danke Gott, dass ich Bischof Alvaro kennen lernen durfte, und daher möchte ich auch, dass viele andere ihn kennen lernen." Eine Biographie von Alvaro del Portillo des amerikanischen Anwalts und Historikers John F. Coverdale ist in diesen Tagen auf spanisch erschienen. In unseren Breitengraden wurde eine "biographische Skizze" des "Ingenieurs, Priesters und Vaters" von Thomas Mertz herausgegeben.

Nachrichten
Der hl. Josefmaria spricht über Alvaro del Portillo

Der hl. Josefmaria spricht über Alvaro del Portillo

Am 27. September 2014 wurde Bischof Alvaro del Portillo von der Kirche seliggesprochen. Sein Festtag ist der 12. Mai. Der Gründer des Opus Dei, der hl. Josefmaria, wählte Alvaro schon als jungen Mann zu seinem engsten Mitarbeiter an seiner Seite. Der hl. Josefmaria sprach äußerst selten über Alvaro del Portillo. Wenn dieser ab und zu nicht anwesend war, nutzte der Gründer des Opus Dei die Gelegenheit, um seinen Gedanken über ihn, den er „Saxum“, Felsen, nannte, Ausdruck zu verleihen.

Ein Leben in zwei Minuten

Freude, Frieden, Freundschaft mit Gott... Álvaro del Portillo war ein treuer Mann und ein unermüdlicher Arbeiter im Weinberg der Kirche. Nach vierzig Jahren an der Seite des hl. Josefmaria wurde zum ersten Nachfolger des Gründers an der Spitze des Opus Dei gewählt. Der 11. März ist sein Geburtstag.

Alvaro del Portillo spricht über den hl. Josefmaria

Alvaro del Portillo spricht über den hl. Josefmaria

1992 gab Alvaro del Portillo ein ausführliches Interview, das als Buch unter dem Titel "Über den Gründer des Opus Dei Ein Gespräch mit Cesare Cavalleri" veröffentlicht wurde. Auf diesen Seiten erzählt der zukünftige Selige, der vierzig Jahre neben dem hl. Josefmaria gelebt hatte, seine Erinnerungen.
Hier einige Auszüge aus diesem Gespräch.

Aus seinem Leben
Mit Herz und Verstand von Rom aus für die ganze Welt

Mit Herz und Verstand von Rom aus für die ganze Welt

"Bischof Alvaro del Portillo wird seliggesprochen. Diese Ankündigung ist auch für die Wohltäter der Päpstlichen Universität Santa Croce in Deutschland ein Anlass zur Freude," so schreibt der Prälat des Opus Dei, Bischof Javier Echevarría, und erzählt, wie der neue Heilige, Johannes Paul II., und der zukünftige Selige zusammengearbeitet haben, um diese Einrichtung im Dienst an der Weltkirche ins Leben zu rufen.

Der Kreuzweg auf bulgarisch

Der Kreuzweg auf bulgarisch

Im vergangenen Januar wurde in Sofia, der Hauptstadt Bulgariens, die Erstausgabe des Buches "Der Kreuzweg" vom hl. Josefmaria veröffentlicht.
Die Ausgabe erschien dank der Stiftung "Communitas", die früher bereits den "Rosenkranz" und den "Weg" auf bulgarisch herausgegeben hat.
Die bibliographischen Daten sind: Hl. Josefmaria Escrivá de Balaguer, "Krasten Pat", Sofija (Bâlgarija), фондация „Комунит

Nachrichten
Der Tod von Bischof Alvaro (23.3.1994)

Der Tod von Bischof Alvaro (23.3.1994)

Am 23. März 1994 starb Alvaro del Portillo. Papst Johannes Paul II. schickte ein Beileidstelegramm und kam persönlich zum Zentralsitz des Opus Dei, um vor dem Leichnam des ersten Nachfolgers des hl. Josefmaria zu beten.