Im Herzen Jesu offenbart sich die göttliche Liebe zu uns

Im Herzen Jesu offenbart sich die göttliche Liebe zu uns

Der heilige Josefmaria betrachtet, wie menschlich Jesu Herz ist und was es in uns bewirkt, wenn wir unser Herz nach seinem bilden: Wir werden barmherzig, friedfertig sein und verzeihen können, aber auch umkehren und das Herz befreien von Groll, Unverständnis und Kälte. Wir haben ja nur ein Herz: mit diesem lieben wir Gott und lieben wir die Menschen. Das Fest gibt einen guten Impuls, sein Leben mit der Gnade Gottes aus der Mitte des Seins her zu gestalten: eben aus dem Herzen heraus.

Der „große Unbekannte“ wirkt in uns, wenn wir es zulassen

Der „große Unbekannte“ wirkt in uns, wenn wir es zulassen

Der Heilige Geist wohnt in uns und bewirkt vieles. Alles, was wir erleiden, erfahren, durchmachen, erleidet er mit und hilft uns, es besser tragen zu können. Auch wenn wir ihn häufig nicht spüren, weswegen der heilige Josefmaria ihn "den großen Unbekannten" nannte, ist er da und wirkt in uns. Pfingsten ist eine gute Gelegenheit, mehr auf sein Wirken zu achten und den Umgang mit ihm zu suchen.