Ein Heiliger von 5,50 m und 32 Tonnen auf DVD

Eine neue Statue schmückt die Fassade des Petersdoms, die des heiligen Josefmaria Escrivá, des Gründers des Opus Dei. Die lächelnde Figur des Heiligen, der die Arme in einer einladenden Haltung geöffnet hat und von zwei Engel begleitet wird, wurde am 30. August 2005 aufgestellt und am 14. September von Benedikt XVI. gesegnet.

Noticias

Eine neue Statue schmückt die Fassade des Petersdoms, die des heiligen Josefmaria Escrivá, des Gründers des Opus Dei. Die lächelnde Figur des Heiligen, der die Arme in einer einladenden Haltung geöffnet hat und von zwei Engel begleitet wird, wurde am 30. August 2005 aufgestellt und am 14. September von Benedikt XVI. gesegnet.

Die Sitte, die vatikanische Basilika mit Darstellungen von Heiligen zu schmücken, wurde 1706 mit dem Gründer der Dominikaner, dem heiligen Dominikus (Domingo de Guzmán), eingeführt. Seit damals sind 49 Figuren aufgestellt worden, die heutzutage Nischen an der inneren und äußeren Fassade des Petersdoms einnehmen.

Die Statue des Gründers des Opus Dei mißt 5,50 Meter und wiegt 32 Tonnen. Sie steht an der linken Seite der Basilika in der Nähe anderer Heiliger des 20. Jahrhunderts. An ihrer Basis gibt es die Wappen zweier Päpste: die von Johannes Paul II., der ihre Aufstellung beschlossen und von Benedikt XVI., der sie gesegnet hat. Eine Besonderheit: Sie ist die einzige, die man auch von innen sehen kann.

Eine neue DVD "Der heilige Josefmaria und der Vatikan" enthält u.a. Videoclips zu folgenden Themen: die Geschichte der Statuen des Petersdoms; wie der Bildhauer Romano Cosci die Statue des heiligen Josefmaria entwarf und herstellte; die Segnung durch den Papst; wo sie sich befindet und wie man dorthin gelangt. Diese DVD, die es auf englisch, spanisch und italienisch gibt, schließt auch eine Foto-Reportage und Texte der Ansprachen in 6 Sprachen ein.

Die DVD kann im Format PAL oder NTSC vom Produzenten [email protected] oder vom Händler Casablanca Communications angefordert werden.