Hl. Josefmariageistlicher Impuls für den Tag

Dazu beitragen, daß es mehr Nächstenliebe in der Welt gibt

Du darfst nicht die Seelen deiner Brüder durch deine Nachlässigkeit oder dein schlechtes Beispiel ruinieren. Trotz all deiner bösen Neigungen trägst du Verantwortung für das christliche Leben deiner Nächsten, für die geistliche Wirksamkeit aller: für ihre Heiligkeit! (Im Feuer der Schmiede 955)

Physisch sehr weit entfernt und dennoch allen sehr nah: allen sehr nah!... wiederholtest du glücklich.

Du warst zufrieden dank dieser Gemeinschaft der Liebe, von der ich dir sprach; du solltest sie unermüdlich lebendig machen. (Im Feuer der Schmiede 956)

Du fragst mich, was du für deinen Freund tun könntest, damit er sich nicht allein fühlt.

Ich sage dir das gleiche, was ich immer sage; denn wir besitzen ein wunderbares Mittel, das alles klärt: das Gebet. Zuerst also: Bete für ihn. Dann setze dich so für ihn ein, wie du möchtest, daß andere sich für dich einsetzen, wenn du in einer ähnlichen Situation wärest.

Ohne ihn zu demütigen, mußt du ihm so helfen, daß ihm das leicht wird, was ihm Schwierigkeiten bereitet. (Im Feuer der Schmiede 957)

Versetze dich immer in die Lage deines Nächsten. So wirst du alle Fragen und Schwierigkeiten gelassen und ohne Ärger betrachten: du wirst verstehen, entschuldigen, gegebenenfalls zurechtweisen... und so dazu beitragen, daß es mehr Nächstenliebe in der Welt gibt. (Im Feuer der Schmiede 958)