Archiv: Opus Dei

Es gibt 231 Ergebnisse für "Opus Dei"
Erinnerung an Don Alvaro: Ein Foto und ein Datum

Erinnerung an Don Alvaro: Ein Foto und ein Datum

Während des Aufenthaltes des hl. Josefmaria in Guatemala, am 19. Februar 1975, dem Namenstag von Don Alvaro, trug sich eine kleine erinnerungswürdige Episode zu. Bei einem Treffen fragte jemand den Gründer des Opus Dei: "Wie können wir treu wie Don Álvaro sein?" Alle Anwesenden begannen, laut zu klatschen und der hl. Josefmaria schloss sich ihnen an, sichtlich zufrieden über diesen Erweis von Achtung und Zuneigung.

Montse Grases, ein beeindruckendes Vorbild für junge Menschen

Montse Grases, ein beeindruckendes Vorbild für junge Menschen

Montse Grases (1941-1959) war ein fröhliches Mädchen, das das Leben liebte. Zugleich war sie ganz von Gott erfüllt: Sie suchte Jesus in ihrem gewöhnlichen Alltag und folgte Ihm großzügig - auch in der Krankheit. Im Jahr 2016 ebnete Papst Franziskus den Weg zu ihrer Seligsprechung. Montses Zeugnis findet sich auch auf der offiziellen Webseite der Jugendsynode 2018 unter www.synod2018.va. (Video: 44 Min, dt. Untertitel)

Montse Grases
Nachmittag « Solidarität bezeugen »

Nachmittag « Solidarität bezeugen »

Im Zentrum La Vaudaire fand vor einigen Tagen ein Nachmittag zum Thema Témoignages solidaires (Solidarität bezeugen) statt. Ziel war es, einen Überblick über solche Aktivitäten in Lausanne zugunsten Armer und Obdachloser zu geben, die auf ihre Weise den Aufruf von Papst Franziskus zur Nächstenliebe anlässlich des Welttags der Armen wiederspiegeln.

Auf die Fürsprache von Isidoro Zorzano: „Mein taubes Ohr wurde geheilt!“

Auf die Fürsprache von Isidoro Zorzano: „Mein taubes Ohr wurde geheilt!“

Im Dezember 2016 erklärte Papst Franziskus den spanischen Ingenieur Isidoro Zorzano (1902 – 1943) zum ehrwürdigen Diener Gottes. Bruno aus Brasilien hat eine große Andacht zu Isidoro. In diesem Kurzvideo erzählt er seine Gebeterhörung. Schon von Geburt an war Bruno an seinem linken Ohr taub. Eines Tages erfuhr er über die Website des Opus Dei von Isidoro und beschloss, zu ihm zu beten. Ein Monat später passierte etwas völlig Unerwartetes...

Isidoro Zorzano
Guadalupe Ortiz de Landázuri: Ein Leben aus Liebe für Gott

Guadalupe Ortiz de Landázuri: Ein Leben aus Liebe für Gott

Guadalupe Ortiz de Landázuri (1916-1975) lernte das Opus Dei im Jahr 1944 kennen, dem sie sich als 27-jährige anschloss. Von da an wollte sie ihr Leben einer einzigen Aufgabe widmen: Christus mitten in der Welt nachzufolgen und die Heiligkeit im Alltag zu suchen. Als promovierte Chemikerin half sie zahlreichen Menschen mit ihrer Lehrtätigkeit, ihrem Glauben und ihrem Optimismus das Abenteuer des christlichen Lebens zu entdecken. Sie starb am 16. Juli 1975 im Ruf der Heiligkeit. Papst Franziskus bestätigte in einem Dekret vom 4. Mai 2017 ihren heroischen Tugendgrad. Damit wurde ein wichtiger Schritt im Heiligsprechungsverfahren der ehrwürdigen Dienerin Gottes Guadalupe gesetzt. Video (spanisch mit deutschen Untertiteln, 36 Min.)

Neuigkeiten
Das Opus Dei ist eine Familie

Das Opus Dei ist eine Familie

Lorenzo De Vittori (29) hat Theoretische Physik an der ETH Zürich studiert und an der Universität Zürich in Astrophysik doktoriert. Begeisterter Bergsteiger und Eishockeyspieler, arbeitet er als Mathematiker für eine multinationale Versicherungsgesellschaft und leitet ein Studentenhaus und einen Jugendclub.

Personen
Vom begüterten Egozentriker zur Selbsthingabe im Alltag

Vom begüterten Egozentriker zur Selbsthingabe im Alltag

Ein Seligsprechungsprozess über einen Schweizer ETH-Ingenieur? Tatsächlich führt das Bistum Chur ein solches Verfahren durch über Toni Zweifel, ein Laienmitglied des Opus Dei. Seine Biografie wurde am 21 September vorgestellt. Rund 80 interessierte Personen, unter ihnen auch Dr. Josef Annen, Generalvikar des Bistums Chur für die Kantone Zürich und Glarus, erfuhren am vergangenen Donnerstag Näheres über diesen so «ungewöhnlich gewöhnlichen» Weltchristen.